Diözesankonferenz 2019

Es hat uns gefreut, dass die diesjährige Diko auch wieder so gut besucht wurde.
Hier kannst du unseren Presseartikel lesen:

„Held*innen gesucht“

Viele Anträge auf der Diözesankonferenz beschlossen

Bei der jährlichen Diözesankonferenz der Katholischen jungen Gemeinde Diözesanverband Paderborn e.V. trafen sich rund 70 junge Ehrenamtliche im Jugendhof Pallotti in Lennestadt zum Diskutieren, Abstimmen und Zukunft gestalten.

„Es ist immer wieder bemerkenswert, dass so viele KjGler*innen sich stark für ihren Verband machen und sich aktiv mit ihren individuellen Talenten einsetzen“, so Diözesanleitung Niklas Zimmer. „Jede*r KjGler*in ist einfach ein*e besondere*r Alltagsheld*in. Es ist schön zu sehen, dass auf der Diözesankonferenz so viele Delegierte aus den unterschiedlichen Regionen im Erzbistum zusammenkommen und sich das gesamte Jahr über auf verschiedenen Ebenen mit Tatkraft und Herz engagieren“, ergänzt Geistliche Leitung Johanna Rüffin. 

Einrichtung eines Sachausschusses „Wertschätzung“ und Verabschiedung Konzept Jugendspirituelles Zentrum

Auch die Worte „Glaube-Liebe-Hoffnung“ begleiten den KjG-Diözesanverband schon das gesamte Jahr über. Die Symbole des Kreuzes, des Herzes und des Seelenbohrers waren bereits auf den Ferienfreizeitbändern und zu anderen Anlässen immer wieder zu sehen. Auf der Diko wurde ein Antrag zum Thema „Wertschätzung“ beschlossen und dazu ein Sachausschuss gewählt, der sich mit diesem Thema auseinandersetzt und für den Diözesanverband erarbeitet, wie Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf allen Ebenen mehr Wertschätzung für ihr ehrenamtliches Engagement in der KjG entgegengebracht werden kann. Zudem gab es eine Abstimmung zum jährlich stattfindenden KjG-Ball, der auch künftig als Dankeschön-Angebot angeboten werden soll.

Nachdem auf der Diözesankonferenz im letzten Jahr der Start des Jugendspirituellen Zentrums von den Delegierten beschlossen wurde, ist dieses Jahr von der Steuerungsgruppe das erarbeitete Konzept für das Zentrum vorgestellt und anschließend von den Delegierten verabschiedet worden. Außerdem gab es auf der Diözesankonferenz einen Studienteil zum Thema „Spiritualität“, bei dem sich alle Anwesenden auf kommunikative, kreative und meditative Art und Weise mit ihren Alltagsheld*innen auseinandersetzen und für sich überlegen konnten, in welchen Situationen auch Jesus als ihr persönlicher Held spürbar ist. Abgerundet wurde der Studienteil mit einem gemeinsamen Gottesdienst. 

Antrag zum verantwortungsvollen Konsum beschlossen

Beim beschlossenen Initiativantrag des verantwortungsvollen Konsums geht es darum, dass der KjG-Diözesanverband Paderborn auf Produkte des Nestlé-Konzerns verzichtet und weiterhin KjGler*innen dazu ermutigt werden, bewusst alternative Produkte zu Nestlé zu nutzen. Hierzu wird eine Arbeitsgruppe sich mit der Aufarbeitung von Wissen rund um die Themen Nachhaltigkeit, Kritischer Konsum, Fairer Handel, Umweltbewusstsein und ökologische Verantwortung beschäftigen.

Zudem wurde vor der Diözesankonferenz an alle ein digitaler Guide zu einer nachhaltigen Konferenz mit verschiedenen Ideen und Tipps verschickt und auf der Konferenz selbst gab es eine Kleidertauschbörse. 

Related Posts