Arbeitsgruppen und Gremien

Diözesankonferenz (Diko)

Die Diözesankonferenz ist das oberste beschlussfassende Gremium im KjG-Diözesanverband Paderborn. Das bedeutet, dass zum Beispiel wichtige Beschlüsse oder Wahlen durch dieses Gremium gehen müssen. So wird gegenüber den Delegierten auf der Diko aber auch darüber berichtet, was im vergangenen Jahr geschehen ist und womit sich verschiedene andere Gremien des Diözesanverbandes beschäftigt haben.

Die Delegierten auf der Diko wurden von den KjG-Pfarrgemeinschaften aus ihrem Bezirk auf der Bezirkskonferenz (Beko) dazu delegiert (gewählt), den Bezirk im Diözesanverband zu vertreten. Somit können auch KjG-Mitglieder, die in der Pfarrgemeinschaft aktiv sind, ihr Wahlrecht auf der Diko wahrnehmen, wenn sie sich über die Beko in die Diözesankonferenz-Delegation wählen lassen.

Die Diözesankonferenz findet in der Regel im Frühjahr im Jugendhaus Hardehausen statt. Inhaltlich finden an diesem Wochenende Berichte verschiedener Gremien (z.B. der Diözesanleitung oder des Diözesanausschusses), Wahlen, Studienteile oder auch Beratungen ihren Platz. Natürlich dürfen auch der gemeinsame Gottesdienst und die Feste am Abend nicht vergessen werden.

Also lasst euch auf euren Bezirkskonferenzen in die Diko-Delegation wählen und entscheidet mit, wie die Zukunft im KjG-Diözesanverband aussehen soll!

Sobald die Unterlagen zur Diko fertiggestellt sind, werden sie euch im Bereich Service – Downloads zur Verfügung gestellt.

Diözesanausschuss (DAS)

Der Diözesanauschuss hat die Aufgabe, die Diözesanleitung bei der Leitung des Diözesanverbandes zu unterstützen.

Er ist das höchste beschlussfassende Gremium des Diözesanverbandes außerhalb der Diözesankonferenzen. Alle wichtigen Entscheidungen, die nicht im Rahmen einer Diözesankonferenz diskutiert und beschlossen werden, werden im Diözesanausschuss beraten und beschlossen. Der Diözesanausschuss trägt dafür Sorge, dass die Beschlüsse der Diko umgesetzt werden. Die Termine der Wochenendsitzungen des Diözesanausschuss findet ihr in der Terminübersicht.

Die Mitglieder des Diözesanausschusses werden von der Diözesankonferenz gewählt. Mitglied im Diözesanausschuss können alle stimmberechtigten Mitglieder der Diözesankonferenz werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Der Diözesanausschuss trifft sich in der Regel sechs bis acht Mal pro Jahr.