“Liebe KjG in Paderborn…” – Die Antwort von Ministerpräsident Armin Laschet

Home / Uncategorized / “Liebe KjG in Paderborn…” – Die Antwort von Ministerpräsident Armin Laschet

Liebe KjGler*innen!

Viele von euch sind unserem Aufruf gefolgt und haben Poliker*innnen aufgefordert, den Menschen in den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln sofort zu helfen und Perspektiven auf eine menschenwürdige Heimat zu geben. Unseren Aufruf, den wir an Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes NRW, gerichtet haben, habt ihr auf unserem Instagram Kanal gesehen.

Seine Antwort könnt ihr am Ende dieses Beitrages nachlesen.

Wir freuen uns, dass durch die Antwort klar ist, dass wir auf einer Seite stehen. Die Lage auf den griechischen Inseln ist nach wie vor verheerend und klar als humanitäre Notlage zu erkennen. Die Menschen vor Ort benötigen schnell Unterstützung, Versorgung und einen neuen Ort zum Leben.

In seiner Antwort schreibt Armin Laschet, dass rund 1000 Personen die Erlaubnis bekommen in Deutschland eine neue Heimat zu suchen. Zusätzlich unterstützt das Land NRW die Bundesregierung bei der Aufnahme weiterer 1650 Menschen.

Das begrüßen wir sehr und in einem fairen europäischen Aufnahmesystem wäre das vermutlich eine gute Zahl, denn wenn alle europäischen Länder im Verhältnis zu ihrer Größe eine ähnliche Zahl an Menschen willkommen heißen würden, könnte die Notlage beendet werden. In der Realität ist das leider nicht so. Die Verhandlungen in Europa gehen stockend voran und werden gerade durch die Corona-Pandemie weiter gelähmt.

Wir wünschen uns, dass das Land NRW, gemeinsam mit den anderen Ländern und der Bundesregierung sich weiterer Menschen annimmt und diese nicht ihrem Schicksal überlässt. Denn es ist klar, jeder Verhandlungstag kostet Menschenleben.

Langfristig freuen wir uns, wenn die Landesregierung unter Mitwirkung junger Menschen nach einer europäischen Lösung für die Menschen, die ihre Heimat verlassen müssen, sucht und ein NRW gestaltet, in dem jede*r Mensch zu Hause sein darf.

Hier findet ihr die Antwort des Ministerpräsidenten Armin Laschet auf unser Statement. 

Das Statement der Diko 2020 könnt ihr hier noch einmal nachlesen. 

Related Posts