Nachhaltigkeit

Das Bewahren der Schöpfung ist ein zentrales Anliegen der KjG. Umweltschutz, verantwortungsvolle Klimapolitik und nachhaltiges Wirtschaften sind Grundvoraussetzungen für eine lebenswerte Zukunft von Kindern und Jugendlichen.

Kritisch zu konsumieren bedeutet, bewusste Kaufentscheidungen für Produkte oder Dienstleistungen zu treffen, die Nachhaltigkeit versprechen.
Diese Kriterien für Kaufentscheidungen immer unter einen Hut zu bekommen, ist nicht leicht und teilweise auch gar nicht möglich. Der KjG-Diözesanverband Paderborn hat in der Vergangenheit jedoch einiges daran gesetzt, den selbstgegebenen Standards gerecht zu werden.

Konkret macht der Diözesanverband folgendes:

  • Benutzung eines mit Erdgas betriebenen Caddys
  • Veggie Days bei Veranstaltungen
  • Merchandise und Ausdrucke werden nach höchsten nachhaltigen und fairen Standards hergestellt
  • Neuanschaffungen speziell beim Bürobedarf werden nach Kriterien der Nachhaltigkeit und Langlebigkeit ausgesucht

Auf der außerordentliche Diözesankonferenz 2016 wurde der KjG Diözesanverband aufgrund der hohen Standards und der Motivation, sich in der Hinsicht noch weiterzuentwickeln, als „fairer Verband“ ausgezeichnet.
Das ist eine Würdigung der Arbeit des Diözesanverbandes aber auch Ansporn für eine dauerhafte Beschäftigung mit diesem Thema.