Prävention

Als Kinder- und Jugendverband ist dem KjG Diözesanverband Paderborn Prävention und ein guter Umgang mit Verdachtsfällen von Kindeswohlgefährdung wichtig.
Um dies zu gewährleisten sind alle Mitarbeitende und ehrenamtlich Aktiven des KjG Diözesanverbands Paderborn durch Schulungen über die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen informiert. Sie verfügen über ein Grundlagenwissen zum Thema Kindeswohlgefährdung und kennen Handlungsschritte sowie Unterstützungsmöglichkeiten im Falle eines Verdachts.
Zur Unterstützung der KjG-Pfarrgemeinschaften werden regelmäßig und auf Anfrage Schulungen für Gruppenleitungen angeboten. Für Pfarrleitungen bietet der KjG Diözesanverband Beratung bei

  • der Erstellung des, nach der Präventionsordnung des Bistums geforderten, Verhaltenskodexes,
  • der Präventionsvereinbarung nach dem Bundeskinderschutzgesetzt mit dem Jugendamt und
  • der Umsetzung der Kontrolle der erweiterten Führungszeugnisse vor Ort an.

Ansprechpartner für eine Beratung ist KjG-Diözesanreferent Stefan Beckmann.

Notfallnummer:

Während der Sommerferien im Land NRW ist eine Notfallnummer unter 0160-98994985 eingerichtet. Hier gibt es Tipps für herausfordernde Situationen und Unterstützung in Notfällen. In den Zeiten außerhalb der Sommerferien gibt es die Möglichkeit eine Freizeit bei Stefan Beckmann anzumelden. Dann ist das Notfalltelefon auch in dieser Zeit zu erreichen.

Und den Verhaltenskodex des KjG Diözesanverbandes Paderborn findest du hier.